Skip to main content

Projekt suchen

Bitte wähle Deine Suchkriterien aus und klicke auf „Suchen“!

Bild

Willkommen im Verein - Soziale Teilhabe im Sport

Kurzbeschreibung:

Bei diesem Projekt soll Menschen in sozial schwierigen Lebenslagen der Zugang zum Sport ermöglicht werden. Die Mitgliedsbeiträge werden für bis zu zwölf Monaten übernommen und sind gedeckelt auf max. 120 €. Das Angebot gilt exklusiv für erwachsene Personen die im Leistungsbezug SGB II stehen oder Asylbewerberleistungen erhalten. Eine weitere Voraussetzung ist, dass noch keine Vereinsmitgliedschaft besteht.

KreisSportBund GrafschaftBentheim e.V.

Anschrift:

KreisSportBund GrafschaftBentheim e.V.
Am Sportpark 9a
48531 Nordhorn

Kontakt:

059218537316
bakirci@ksb-grafschaft-bentheim.de
www.ksb-grafschaft-bentheim.de

Ansprechpartner:

Torsten Bakirci
Projektleiter

Informationen

Durchführungszeitraum
01.09.2020 bis 31.12.2021
Art des Angebots
Sportangebot
Region
Grafschaft Bentheim
Dialoggruppe
Menschen mit Behinderung, junge Menschen mit geistiger Behinderung
Sportart
Sportartübergreifendes Angebot
Veranstalter
Sportvereine, Sportbünde
Kooperationspartner
sonstige kommunale Einrichtungen

Rahmenbedingungen

Veranstalter

Träger des Projektes ist der KreisSportBund Grafschaft Bentheim. Veranstalter für die einzelnen Sportangebote sind die Vereine.

Durchführungsort

Die Sportstätten der teilnehmenden Sportvereine werden genutzt. Diese sind je nach Sportart unterschiedlich.

Zeitrahmen

Wann und wie oft die Zielgruppe an den Angeboten teilnimmt hängt vom jeweiligen Vereinsangebot ab.

Inhalt, Ziele und Methoden

Ausgangslage

 

Angebotsschwerpunkte

Übergeordnetes Ziel:

-    Nachhaltige Teilhabe von Menschen aus sozial benachteiligten Verhältnissen im und durch den organisierten Sport (insb. Leistungsbezieher nach SGB II sowie Asylbeweber)

Teilziele:

-      Verbesserung der psychischen und physischen Gesundheit der Teilnehmenden durch regelmäßigen Sport

-      Verbesserung der Arbeitsmarktchancen durch positive gesundheitliche Entwicklung

-      Auf- und Ausbau regionaler und kommunaler Kooperationen zwischen  Sportorganisation, Jobcentern und weiteren sozialen Organisationen

-      Stärkung des sozialen Profils der Sportbünde und Sportvereine

-      Übertragung eines erfolgreichen Modells zur Mitgliedergewinnung

Kooperationspartner

Als Kooperationspartner konnte das Grafschafter Jobcenter gewonnen werden. Über die Fallmanager des Jobcenters werden die Gutscheine nach vorheriger Bestätigung des Leistungsbezugs (SGB II oder Asylbewerberleistungen) an die Zielgruppen verteilt.

Erfahrungen und Perspektive

Ergebnisse

 

Einflussfaktoren

 

Nachhaltigkeit

 

Erfahrungen

 

Besonderheiten

Besonderheiten des Angebots

 

Medien

Zurück zum Suchergebnis